Die Räuberprinzessin liebt seit einiger Zeit alles was mit Meer und Wasser zu tun hat. Vorallem Meerjungfrauen haben es ihr angetan. Und so war das Motto für ihre diesjährige Geburtstagsfeier schnell gefunden: Wir feiern eine Meerjungfrauenparty!

Als Einladungen haben ich Meerjungfrauen-Schwänze geplottet, die die Kinder (ja, der große Bruder durfte mit helfen) nach Herzenslust mit bunten Schuppen bekleben durften. Hinten drauf noch ein lustiger Text und schon konnten sie in der Kita an die kleinen Partygäste ausgeteilt werden.

Die Deko habe ich diesmal in Blau, Türkis, Grün und Lila und Rosa gehalten. Als Tischdecke kam wieder mal Geschenkpapier zum Einsatz. Das glitzernde Schuppendesign gab es letztes Jahr bei Lidl und in weiser Voraussicht hatte ich mich gleich mit drei Rollen bevorratet. Passend dazu gab es Pappteller und -becher im in Perlmutttönen und in Muschelform. Eine Muschelplatzkarte und ein lila Glitzerfisch als Strohhalm-Stecker.
vervollständigten das Gedeck. Für die Mitte der Tafel habe ich ein Gesteck mit lila „Korallen“ (farbig bemalten Zweigen), Meerjungfrau und vielen Unterwasserwesen gestaltet.

Damit unser Essbereich auch nach Unterwasserwelt aussah, wurde er mit grünen Algen aus Krepppapier, silbenen Fischen, einer blauen Tüll- und einer rosa Muschelgirlande dekoriert. Dazwischen schwebten Quallen aus Müllsäcken, die ziemlich echt aussahen. Eine tolle Bastelanleitung findet ihr hier.

Als Gastgeschenk habe ich kleine Seifenblasen-Fläschchen mit Resten vom Schuppen-Geschenkpapier, Tüll und Muscheln verziert. Außerdem gab es noch kleine Lolli-Kraken und das obligatorische Geburtstags-Shirt mit einem coolen Meerjungfrauen Print. Das Freebie gibt es hier. Dazu habe ich aus blauen Fleece-Decken noch für jedes Kind einen Meerjungfrauen-Schwanz ausgeschnitten.

Nachdem alle kleinen Meerjungfrauen und Meermänner im Unterwasserpalast der Räuberprinzessin angekommen und alle Geschenke ausgepackt und bewundert worden waren, ging es zu Tisch. Hier gab es Muffins in Fischform und Cupcakes mit Meerjungfrauen-Deko und dazu noch saure Lakritz-Fische und Algen aus Gummizucker.

Nach dem Essen ging es auf eine muntere Schnitzeljagd durchs Haus. Die kleinen Meerjungfrauen und Meermänner mussten spannende Aufgaben lösen, um den Schatz der Meeresprinzessin vor der bösen Meerhexe zu retten. So gab es Angelspiele, Geschicklichkeitstests, Rate-Runden und vieles mehr. Am Ende hatte jedes Kind ein Säckchen mit Perlen erhalten, aus dem Armbänder und Ketten gefädelt werden konnten. Zum Abendessen gab einen Meerjungfrauen-Schmaus mit Fischstäbchen und blau gefärbtem Kartoffelbrei.

Als die Kinder gegen 20.00 Uhr alle abgeholt wurden, sagte meine Tochter zu mir: „Du Mama, das war eine tolle Feier. Aber die Deko bleibt noch hängen oder?“ Klar doch! Und so lebten wir noch über eine Woche in einer Unterwasserwelt.

Für dein Pinterest Board

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.