Und schon ist das zweite Adventswochenende angebrochen! Bist du langsam auch in Weihnachtsstimmung? Ich habe schon alles dekoriert und auch meine selbst gebastelten  Weihnachtsbäumchen, die ich euch letzte Woche gezeigt habe, aufgestellt.

Natürlich gehört zur Adventszeit auch die Weihnachtsbäckerei. Normalerweise backen wir immer Dresdner Christstollen selbst. Aber aufgrund von akuter Zeitnot musste das dieses Jahr ausfallen. Ohne zu Backen geht es aber dann doch nicht. Deswegen haben wir das Familien-Lebkuchenrezept meines Freundes herausgeholt und einen gefühlten Jahresvorrat gebacken. Das Rezept von Oma Elfriedes Lebkuchen findest du übrigens am Ende des Beitrags.

Denn damit du dir beim Backen nicht die Finger verbrennt habe ich heute im Rahmen meiner Adventsaktion #fraufadenscheins_adventszauber ein kostenloses Schnittmuster für einen Ofenhandschuh aufgeschrieben.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Du benötigst:

  • 30 cm Oberstoff (Webware)
  • 30 cm Futterstoff (Webware)
  • 30 cm Thermolam 727
  • farblich passendes Nähgarn
  • Webband oder SnapPap
  • optional thermofixierbarer Sprühkleber für Stoffe

Hier findest du das Schnittmuster zum Download:

Und so geht’s:

Drucke das Schnittmuster in 100% und ohne Seitenanpassung aus und schneide den Ofenhandschuh jeweils zwei mal gegengleich aus Ober- und Futterstoff zu. Wenn du hast, besprühe die linke Stoffseite des Handschuhs aus Oberstoff mit thermofixierbarem Sprühkleber und bügele beide Schnittteile auf das Thermolam. Du kannst die Schnittteile aber auch genauso gut mit Nadeln auf dem Thermolam fixieren.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Schneide die Außenhandschuhe auf die richtige Form zu und versieh die Rückseite des Thermolams mit einem Rautenraster. Ich habe es mir mittels wasserlöslichem Markierstift und Patchworklineal aufgezeichnet. Entlang dieser Linien steppst du nun das Thermolam auf dem Oberstoff fest. Beginne in der Mitte und arbeite nach außen.

Wenn du magst, kannst du auch freie Formen quilten. Hauptsache das Thermolam wird gut auf dem Oberstoff festgenäht. Beginne auch hier in der Mitte und quilte nach außen.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Lege nun eine Schlaufe aus SnapPap oder Webband für die spätere Aufhängung 3 cm von  der unteren Kante entfernt an die Handschuhseite und nähe sie knappkantig an. Lege den zweiten Außenhandschuh rechts auf rechts darauf und fixiere alle Lagen mit Nadeln oder Stoffclips.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Nähe nun entlang der eingezeichneten Markierung mit 1 cm Nahtzugabe den Außenhandschuh zusammen.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Schneide die Nahtzugaben mit einer Zackenschere auf 3 mm vor der Naht zurück. Den Innenhandschuh nähst du genauso zusammen.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Wende den Innenhandschuh und stecke ihn dann rechts auf rechts in den Außenhandschuh. Fahre dabei am besten mit der Hand in den Handschuh damit alles dort liegt, wo es sein soll. Schließe nun die untere Kante mit 1 cm Nahtzugabe bis auf eine 10 cm große Wendeöffnung. Schneide die Nahtzugaben, die Wendeöffnung ausgenommen, auf 3 mm zurück.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Wende den Ofenhandschuh durch die Wendeöffnung, stecke den Innen- in den Außenhandschuh und klappe die Nahtzugaben der Wendeöffnung ins Innere.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Schließe die Wendeöffnung, indem du die Kante noch einmal ringsum knappkantig absteppst.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Fertig ist dein Ofenhandschuh!

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Und nun kannst du deinen neuen Ofenhandschuh auch gleich einweihen, denn hier kommt nun das passende weihnachtliche Rezept!

Rezept für Oma Elfriedes Lebkuchen

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Zutaten:

  • 24 runde  oder 6 bis 8 rechteckige Backoblaten
  • 125 g gemahlene, süße Madeln
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 250 g Mehl
  • 300 g Zucker
  • 3 Eier
  • 175 ml Sahne
  • 1/2 Päckchen Zitronat
  • 1/2 Päckchen Orangeat
  • 50 g Rosinen
  • 2 EL Kakaopulver
  • 1 EL Zimt
  • 1 Päckchen Lebkuchengewürz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Schokoladenglasur
  • Puderzucker für Zuckerglasur

Diese Menge ergibt 24 Runde Lebkuchen oder einen Blechkuchen.

Den Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze bzw. Umluft) vorheizen.

Mische zunächst Mehl und Backpulver und füge Mandeln, Haselnüsse, Zucker, Lebkuchengewürz, Zimt und Kakao  hinzu. Mische die trockenen Zutaten gut durch.

Gib die Eier und die Sahne hinzu und vermische alles  mit dem Handrührer (Knethaken) zu einem zähen Teig. Nun gibst du noch Zitronat, Orangeat und Rosinen hinzu.

Verteile den Teig mit einem Esslöffel auf die Oblaten und setze sie mit genügend Abstand auf ein Blech mit Backpapier. Der Teig geht beim Backen noch auf. Bei dieser Menge ist es ratsam nur 12 Lebkuchen auf das Blech zu setzen und zwei mal zu Backen.

Wenn du zeit sparen willst, kannst du das Backblech auch mit rechteckigen Oblaten belegen und den Teig komplett darauf verstreichen.

Backe die Lebkuchen für 25 Minuten.

Lass die Lebkuchen abkühlen und verziere sie dann noch mit Schoko- und/oder Zuckerglasur.

Für die Zuckerglasur mischst du den Puderzucker mit etwas Wasser bis eine dickflüssige Masse entsteht.

Lass die Glasur fest werden. Danach kannst du schon den ersten Lebkuchen naschen.

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

Viel Spaß beim Nachbacken und -nähen wünscht dir
Claudia

Für dein Pinterest Board

Kostenloses Schnittmuster für Ofenhandschuhe & Oma Elfriedes Lebkuchenrezept

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.