Schnittmuster Bluse Selma

Wow! In nicht einmal einem Monat ist Weihnachten. Habt ihr euch schon Gedanken zu eurem diesjährigen Weihnachtsoutfit gemacht? Ich bin ja der Meinung, Festtagskleidung sollte schick, aber trotzdem bequem und alltagstauglich sein.

Und genau an so einem Teilchen habe ich in den letzten Wochen gearbeitet. Eine Bluse sollte es diesmal sein, nähbar aus Webware und elastischen Stoffen. Natürlich sollte sie nicht 08/15 sein sondern wieder ein gewisses Etwas haben. Also wurden ins Vorderteil raffinierte Falten eingearbeitet und das Rückteil mit einer Passe und Raffung versehen. Der Halsausschnitt wird mit einem Beleg eingefasst und am Rückteil befindet sich ein tropfenförmiger Verschluss.

Schnittmuster Bluse Selma

Die Bluse Selma ist etwas länger und figurumschmeichelnd geschnitten. Sie kann ganz minimalistisch einfarbig als Basic-Teil genäht werden, aber mit besonderen Stoffen ist die Bluse Selma auch fürs Büro oder festliche Anlässe (hallo, Weihnachten und Silvester!) bestens geeignet.

Schnittmuster Bluse Selma

Selma ist also wahres Allround-Talent! Übrigens ist Selma nicht nur als Winter-Bluse geeignet. Im Frühling kommt sie mit frischen, gemusterten Stoffen besonders gut an. Ich sehe schon viele frühlingshafte Selmas vor meinem inneren Auge und die Nähliste wird damit noch länger. Erst einmal muss ich aber meine Weihnachts-Selma fertig nähen.

Übrigens eignen sich für die Bluse hervorragend Modal und Viskosejersey. Diese Stoffe sind so schön weich und geschmeidig, dass die Falten am Vorderteil und die Raffung am Rückteil besonders schön fallen.

Mein Probenäh-Team hat sich mit den Designbeispielen wieder selbst übertroffen. Ich bin immer noch ganz hin und weg!

Mit dabei waren diesmal:

Angelika von „Frau von Nadel“, Birgit von „Selbermachen macht glücklich“, Maika von „maika(efer)“, sabel von “herzensüß”, Trienke von „Made by Jellee“, Marita von „maritabw macht´s möglich“, Dana von „naehmaliebe“, Jessica von „Jessicas Nähstübchen“, Bianca von „Einzelding“, Julia von „Schnitti Schmidti“, Kati von „Katiela“, Bianca von „Frau Lenchen“

DESIGNBEISPIELE

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.