_w_Schubladenboxen_Masking_Tape_01

In meinem Regal im Arbeitszimmer stehen schon seit einer ganzen Weile Schubladenboxen, in denen ich Nähzubehör und allen möglichen Kleinkram aufbewahre. Zuerst dachte ich mir, ich streiche sie an – Lack hatte ich noch jede Menge übrig. Doch dann habe ich bei Antje im schubLaden neue mt Masking Tapes in sehr frühlingshaften Farben gekauft. Außerdem war mir der Aufwand mit streichen und trocknen lassen dieses mal zu groß.

So sah die Schubladenbox vorher aus:

_w_Schubladenboxen_Masking_Tape_02

Die einzelnen Schubladen habe ich also mit unterschiedlichen Tapes beklebt und dann noch mit einem Dymo-Schriftprägegerät beschriftet.

_w_Schubladenboxen_Masking_Tape_04

_w_Schubladenboxen_Masking_Tape_03

Und da das alles so flott ging, ahbe ich auch gleich noch meinen Schnittmustern-Ordner und meine Zeitschriftenaufbewahrung beklebt.

_w_Schubladenboxen_Masking_Tape_05

Wer also schnell mal ein Möbelstück oder auch anderes bekleben möchte, dem kann ich die Variante mit den Masking Tapes sehr empfehlen. Ich habe für alles drum und dran nur 30 Minuten gebraucht.

Und damit geht mein Beitrag wieder zum Creadienstag.

Eure Claudia

3 Kommentare für “Schubladenboxen mit Masking Tape verschönern”

    • Liebe Uta, ich finde beite Varianten sehr schön! Lackieren dauert zwar eteas länger, sieht aber auch super aus! Jetzt ist ja das Wetter wo toll, dass man das draußen machen kann, da trocknet der Lack natürlich auch schneller. :-) Und was spricht den gegen eine Kombination aus beidem? ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.