_w_Creativeworld_Paperworld_49

Und weiter geht es mit meinen Eindrücken zur Creativeworld und Paperworld.

Auf der Trendschau zur Paperworld reichten die Themenwelten von zart über bunt und gemustert bishin zu klassischem Schwarz-Weiß mit typographischen Aspekten.

_w_Creativeworld_Paperworld_34
_w_Creativeworld_Paperworld_35
_w_Creativeworld_Paperworld_36

Am Messestand von Rossi 1931 zeigte das italienische Unternehmen seine Liebe zu Papier, Mustern und Veredelungstechniken wie Prägungen. Ich habe mich wie ein Kind gefreut im Goodiebag vom Bloggertreffen eine kleine Produktauswahl zu finden.

_w_Creativeworld_Paperworld_40
_w_Creativeworld_Paperworld_41

Tolle Lampenkonstrutionen – zum Teil aus Buchseiten – und Papierdekorationen gab es bei Only Natural zu bestaunen. Ich kenne da eine Freundin, die sich eine solche Lampe sicherlich aufhängen würde.

_w_Creativeworld_Paperworld_42
_w_Creativeworld_Paperworld_44

Auch kleinere Unternehmen präsentierten sich mit liebevoll gestalteten Messeständen, wie hier Paper O Italy.

_w_Creativeworld_Paperworld_27
_w_Creativeworld_Paperworld_28

Das Bundesministerium für Wirtschaft bot kleinen deutschen Unternehmen mit handmade-Aspekt auf der Paperworld eine Plattform um sich zu präsentieren.

Besonders verliebt bin ich in die tollen Stempel von Perlenfischer. Hier kann ich meine Sammlung an Stempeln sicherlich ordentlich aufstocken!

_w_Creativeworld_Paperworld_29
_w_Creativeworld_Paperworld_30
_w_Creativeworld_Paperworld_31

Bei Pickmotion gab es ein tolles neues Konzept für außergewöhnliche Postkarten im Polaroid-Stil zu sehen.

_w_Creativeworld_Paperworld_32

Und bei Pleased to meet konnte ich mich gar nicht entscheiden, welches der Produkte ich am Schönsten finden sollte.

_w_Creativeworld_Paperworld_37
_w_Creativeworld_Paperworld_39
_w_Creativeworld_Paperworld_38

Nachhaltigkeit war auch ein wichtiges Thema auf der Messe. So wurde ressourcenschonende Wege aufgezeigt, wie man zum Beispiel Papier herstellen kann. Moinho aus Portugal verwendet Baumwollabfälle um ein sehr robustes und widerstandsfähiges Papier herzustellen. So werden alte Jeans zu tollen Notizbüchern.

_w_Creativeworld_Paperworld_45

Das waren meine Impressionen von der Creativeworld und Paperworld. Ich hoffe, mein „kleiner“ Einblick hat euch gefallen und die Fotos inspirieren euch so wie mich. Zum Teil eins geht es hier entlang.

Mein absolutes Highlight waren die vielen wunderschönen Papeterieprodukte. Wenn ich diese alle sammeln und bestellen würde, könnte ich ein Lädchen damit aufmachen. 😉

Eure Claudia

 

 

5 Kommentare für “Impressionen von der Creativeworld und Paperworld 2015 in Frankfurt | Teil 2”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.