Seid ihr noch auf der Suche nach einer schönen Verpackung für einen Geschenkgutschein? Dann ist mein neues Plotterfreebie genau das Richtige für euch. Aus SnapPap oder SnapPap Plus (natürlich funktioniert auch Bastelkarton) könnt ihr mit dieser Schneidedatei eine edle Verpackung in nur kurzer Zeit basteln – und das auch ganz ohne zu nähen, wenn ihr das wollt! Der Umschlag hat die Größe, dass eine DIN Lang Karte (105 mm x 210 mm) hineinpasst. Der besondere Hingucker ist der Kordelverschluss.

Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine

Mit Plotter:

Lade die Datei herunter und öffne sie in deinem Plotterprogramm. Falls die Originalmaße nicht übernommen werden, gruppiere alle Elemente und skaliere sie auf 28 cm in der Breite.

Schneideeinstellungen:

  • Messer: 10
  • Geschwindigkeit: 6
  • Anpressdruck: 18
  • Durchgänge: 2
  • Überschnitt: 0,1 mm

Achte darauf, dass die Schneidematte des Plotters sehr gut klebt und fixiere das SnapPap gründlich darauf.

Ohne Plotter:

Wer keinen Plotter zu Hause hat, kann sich den Umschlag trotzdem basteln. Im Download-Ordner befindet sich ein PDF, welches die Schablone für das Kuvert beinhaltet. Drucke die Seiten bei 100% aus und setze sie an den Markierungen zusammen. Übertrage die Schablone auf das SnapPap und fahre mit der unten stehenden Anleitung fort.

Du benötigst folgende Materialien:

  • 30 x 30 cm SnapPap oder SnapPap Plus
  • ein kleiner Rest SnapPap oder SnapPap Plus in einer Kontrastfarbe
  • 2 Ösen
  • Schnur
  • Bastelkleber
  • Falzbein oder Stricknadel
  • optional: Vario-Zange
  • Lineal
  • Wonder Clips

Hier kannst du das Plotterfreebie herunterladen:

 

Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine

Und so geht’s:

Lege ein Lineal an den gestrlichelten Linien an, ziehe sie mit einem Falzbein nach und falte sie nach innen.

TIPP: Anstelle eines Falzbeines kannst du auch eine dünne Stricknadel verwenden.

Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine

Bringe nun die beiden Ösen  an. Dafür stülpst du nun zunächst die beiden Scheiben aus dem kontrastfarbenen SnapPap  über die Ösenteile mit der Ausstülpung. Klappe den Umschlag schon einmal zusammen und markiere dir auf der Umschlag-Vorderseite und auf der Lasche mittig die Position der Öse und stanze die Löcher hinein. Auf der Umschlag-Vorderseite Kannst du die Öse mit der Scheibe ganz normal anbringen. Auf der Lasche fädelst du zunächst eine Schnur durch das Loch und dann das Ösen-Oberteil mit der SnapPap-Scheibe. Bringe nun die Öse an.

Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine

Bringe auf den Klebelaschen den Bastelkleber auf und klebe die Umschlag-Vorderseite bündig darauf. Fixiere die Seiten mit Wonder Clips und lass den Kleber gut durchtrocknen bevor du sie wieder entfernst. Zusätzlich kannst du die Seiten noch knappkantig mit einem kontrastfarbenem Garn absteppen. Verwende hier einen großen Geradstich (3,5).

Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine

Nun kannst du den Geschenkgutschein im Umschlag verstauen und ihn mit der Schnur verschließen, indem du sie um die SnapPap-Scheiben wickelst.

Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine Plotterfreebie: Umschlag für Gutscheine

Copyrighthinweis:

© 2017 Alle Rechte der Anleitungen, Bilder und Texte aus diesem Ebook liegen bei Claudia Günther (Frau Fadenschein). Das Kopieren, Verändern und die Weitergabe der Anleitung und der Vorlagen sind NICHT gestattet. Für Fehler in der Anleitung kann keine Haftung übernommen werden. Die Nutzung der Plottvorlage ist nur für den privaten Gebrauch gestattet. Wenn du ein Produkt, für welches du die geplottete Vorlage verwendet hast, gewerblich verkaufen willst, kannst du eine Erweiterungslizenz in meinem Shop kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.