Also die  Auswahl eines festlichen Outfits fällt diesen Sommer ja wirklich schwer. Entweder man geht auf volles Risiko und näht sich ein ärmelloses Maxikleid für den Fall das es hochsommerliche 30 Grad gibt oder man geht auf Nummer sicher und tüftelt etwas aus, das auch für herbstliche Temperaturen geeignet ist.  Da haben die Herren der Schöpfung es doch wesentlich leichter: Hemd, Anzug, Krawatte – fertig!

Da wir demnächst zu einer Hochzeit eingeladen sind, überlegte ich schon eine ganze Weile hin und her, was ich mir denn für ein Outfit nähe. Zunächst hatte ich an ein ärmelloses Maxikleid gedacht – aus Chiffon und Viskosejersey. Doch dann kam die Ankündigung für den Galaxcia Modal von Lillestoff. Mit den ersten Nähbeispielen zu diesem Stoff war es dann komplett um mich geschehen. Schließlich wollte ich ein Kleid nähen, dass ich auch öfter tragen kann, als nur zu festlichen Anlässen wie Hochzeiten oder in die Oper. Da war der Galaxcia Modal regelrecht perfekt! Dieser nachtblaue Stoff mit gelben und orangenen Sprenkel, der an einigen Stellen noch mit Gold akzentuiert war, passte genau in mein Beuteschema und wirkte elegant, aber doch auch alltagstauglich. Also setzte ich mich am Veröffentlichungstag des Stoffes, einem Samstag, um 7 Uhr morgens an den PC um bloß noch genug davon zu ergattern. Bekloppt, ich weiß. Aber so sind wir Stoff- und Nähjunkies nun mal.

Genäht habe ich mir dann mal wieder eine „Gloria“ von Milchmonster, denn der Schnitt fällt einfach fantastisch und so ganz auf Ärmel wollte ich dann doch nicht verzichten aus wettertechnischen Gründen. Durch den verwendeten Modal trägt sich das Kleid auch bei wärmeren Temperaturen sehr angenehm. Das habe ich schon zur Einschulung meines Neffen erfolgreich getestet.

Festliches Outfit mit Kleid und BoleroFestliches Outfit mit Kleid und Bolero

Für den Fall, dass die Temperaturen unter die 20 Grad Marke sinken an besagtem Tag, habe ich mir noch einen Bolero „Cary“ von TINAlisa Schnittdesign dazu genäht. Der dunkelblaue Viskosejersey, den ich dafür verwendet habe, passt sogar farblich zu 99% zu dem Lillestoff Modal. Das war ein echter Glücksgriff, zumal ich ihn online bestellt hatte. Der Bolero ließ sich auch super nähen! Besonders schön finde ich, dass er „doppelt“ genäht wird, also innen sozusagen noch ein Futter hat. Ich kann mir auch sehr gut vorstellen, ihn mit einem andersfarbigen bzw. gemusterten Futterstoff zu nähen. Außerdem kann man den Bolero mit kurzen, Dreiviertel- und langen Ärmeln nähen.

Festliches Outfit mit Kleid und BoleroFestliches Outfit mit Kleid und BoleroFestliches Outfit mit Kleid und Bolero

Ich denke, nun bin ich für alle eventuellen Wettereskapaden gerüstet (außer vielleicht Schnee, aber das ist ja im August eher unwahrscheinlich) und habe mein festliches Outfit beisammen.

Seid ihr auch so pragmatisch bei festlichen Outfits? Müssen sie auch alltagstauglich sein oder näht ihr auch gerne mal ein festliches Kleid nur für einen bestimmten Anlass?

Eure Claudia

Schnittmuster: Kleid: Gloria von Milchmonster; Bolero: Cary von TINAlisa Schnittdesign*
Stoffe: Modal Galaxcia von Lillestoff (Kleid); Viskosejersey dunkelblau von Das hüpfende Komma (Bolero)
Verlinkt: RUMS, LilleLiebLinks

*Affiliate-Link

Was ist Affiliate? Affiliate ist ein Werbepartnerprogramm. Wenn ihr z.B. auf meinem Blog über einen solch gekennzeichneten Link in einem Onlineshop einkauft, erhalte ich eine kleine Provision. Euch entstehen kleinerlei Nachteile und ihr könnt beruhigt und entspannt weitershoppen.

8 Kommentare für “Festliches Outfit mit Kleid und Bolero”

  1. Wow, ein hinreißendes festliches Set. Der Modal ist wirklich ein Knüller. Die Verteilung des Prints ist perfekt. Ich finde, der Spagat zwischen festlich und alltagstauglich ist dir super gelungen. Zu festliche Kleider hängen einfach zu lange traurig im Schrank.
    Viel Spaß und trotzdem gutes Wetter bei der Hochzeit,
    LG Stef

    • Hab vielen lieben Dank! 🙂 Ja ich finde auch, dass festliche Kleider oft nur im Schrank herumhängen. Das ist mir eindeutig zu schade. Die Prognose fürs Wetter sieht leider eher mau aus, aber ich bin ja bestens gerüstet. 😉

  2. Tolle Outfit! ♥ Gloria ist ein meiner Lieblingssschnitte und auch deine sieht wunderschön aus. Ich versuche auch immer etwas zu nähen, dass ich dann nach dem Fest auch im Alltag tragen kann.

    Liebe Grüße
    Jenni

  3. Liebe Claudia, toll, dein Kleid! Und den Bolero dazu find ich eine super Idee! Ich hab den Galaxcia auch gerade hier liegen, möchte mir daraus auch ein Kleid für einen festlichen Anlass nähen. – aber diesen tollen Stoff möchte ich danach auf jeden Fall häufiger tragen!!! Hatte an die Ilmava gedacht, aber mit den Flatterärmeln passt da bestimmt kein Jäckchen drüber… ich muss noch überlegen. 😉 viele Grüße, Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.