Leute, der Frühling lässt ja schon ein bisschen auf sich warten. Zumindest hier in Dresden. Wo am Wochenende anscheinend der Rest der Republik bombastisches Frühlingswetter war, haben wir hier nur ein bisschen was davon abbekommen.

In einer Sonnenphase haben wir uns dann am Sonntag trotzdem aufs Rad geschwungen und haben im Großen Garten die Krokuswiesen bewundert. Und da ich meinen Fotografen dabei hatte, gab es in einer ruhigen Ecke des Parks noch ein kleines Fotoshooting mit meinem neuen Kleid. So eine günstige Gelegenheit muss man ja ausnutzen.

Genäht habe ich mir das schlichte Basic-Kleid No. 22 mit Uboot-Ausschnitt von Lillesol und Pelle. Für den Gingko-Wolljersey von Lillestoff genau die richtige Entscheidung, denn das Muster verlangt regelrecht nach einem schlichten Schnitt.

Wie auch die anderen Schnitte von Lillesol und Pelle hat sich das Uboot-Kleid ratzfatz nähen lassen. Eigentlich brauchte ich gar keine Anleitung dafür, so einfach war es. Wer aber noch nie einen Ausschnitt mit Beleg versäubert hat, der bekommt hier eine schöne Anleitung dazu. Damit sich der Beleg nach dem Waschen nicht einrollt, habe ich ich ihn noch mit Gewebeeinlage verstärkt.

Bei dem tollen Wollstoff von Lillestoff komme ich gar nicht aus dem Schwärmen raus. Eine wunderschöne Farbe mit einem wunderchönen Motiv! Und obwohl er nicht allzu dick ist wärmt er trotzdem richtig gut. Immerhin habe ich das Fotoshooting ausgehalten ohne zu bibbern. Und das soll bei mir Frostbeule eindeutig was heißen.

Dieses Kleid wird eindeutig zu einem Lieblingsteil im Frühling werden! Und der kommt ganz bestimmt, auch wenn ich etwas zu ungeduldig bin.

Eure Claudia

Schnittmuster: Basic-Kleid No. 22 von lillesol und pelle
Stoff: Wolljersey Gingko von Lillestoff

Verlinkt: Creadienstag, LilleLiebLinks

4 Kommentare für “Lieblingskleid für den Frühling | Lillestoff”

  1. Hallo Claudia,
    ein tolles Kleid und ein wunderschöner Stoff. Es steht dir wunderbar! Bei uns war auch noch nicht wirklich Frühling, die Lieblingsfarbe es Himmels ist gerade grau…
    Ich drück die Daumen, dass der Frühling schnell kommt.
    liebe Grüße
    Jana

    • Hallo Ingeborg,
      ich würde sagen, der Schnitt fällt ganz normal, aus, so dass es bequem ist und man sich wohlfühlt. Natürlich kommt es auch ganz auf die eigene Figur an, wie der Schnitt sitzt. Aber hier kann man ja auch super selber anpassen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.