So, nun ist der Sommer wohl wirklich vorbei. Ich will nicht jammern, denn wir hatten ja wirklich einen wunderschönen Spätsommer und vielleicht wird der Herbst ja auch noch golden. Ein bisschen wehmütig ist mir aber schon, wenn ich an die warmen Tage und Abende zurückdenke.

Deswegen möchte ich euch heute gern meine liebsten Basic-Kleidungsstücke zeigen, die ich im Sommer sehr oft getragen habe. Dabei handelt es sich um das Kleid Lupita von Milchmonster in zweifacher Ausführung. Wieder habe ich hier Lillestoffe verwendet. Ihr seht schon, ich habe einen großen Stoffberg abzutragen.

Variante eins habe ich aus dem Jeansjersey genäht. Dieser ist ein bisschen dicker als normaler Jersey. Ich würde mal sagen, dass er so ein Zwischending zwischen Jersey und Interlock ist. Für allzu heiße Sommertage war das Kleid damit zwar nicht geeignet, doch bei 25 Grad konnte man es gut darin aushalten. Ich habe hier die Lupita mit Knopfleiste genäht. Dieser herzförmige Ausschnitt hat mich ganz schön Nerven gekostet, denn es ist nicht ganz einfach, das Bündchen richtig anzunähen – an einigen stellen muss es gedehnt, an anderen wiederum gestaucht werden. Der Ausschnitt ist zwar nicht perfekt geworden, aber mir gefällt das Kleid trotzdem.

_w_kleid_lupita_01 _w_kleid_lupita_02

Variante zwei habe ich aus dünnerem Jersey genäht. Leider weiß ich nicht mehr den Namen und Designer davon. Aber das helle Türkis mit dem floralen Muster hatte es mir im Laden total angetan. Hier habe ich auf die Knopfleiste beim Kleid verzichtet, aber auch den herzförmigen Ausschnitt gewählt.

_w_kleid_lupita_04
_w_kleid_lupita_05
_w_kleid_lupita_03

Das waren jetzt wahrscheinlich die letzten Sommerteile, die ich euch zeige. So langsam sollte ich mich mal nach herbstlichen Nähprojekten umsehen.  Die Lupita gibt’s ja auch noch mit langen Ärmeln.

Eure Claudia

Verlinkt: Me Made Mittwoch, lilleLieblinks

Schnittmuster: Lupita, Milchmonster

2 Kommentare für “Das waren meine liebsten Sommer Basics”

    • Vielen lieben Dank! 🙂 Der Ausschnitt hat mich beim Nähen ganz schön ins Schwitzen gebracht. 😀 Umso schöner zu hören, dass er gefällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.