In den warmen Tagen der letzten Zeit habe ich sehr gerne luftige Outfits getragen. Und oft stelle ich beim Blick in den Kleiderschrank fest, dass ich schon komplette Outfits aus selbstgenähter Kleidung zusammenstellen kann.

Momentan mag ich meine „Allegras“ von Milchmonster sehr gern. Ich habe das Jäckchen schon mit langen und Dreiviertel-Armen genäht, wie in diesem Beispiel. Der leichte Strickstoff ist besonders gut für diese Tage geeignet, auch für laue Abende auf dem Balkon oder am Elbestrand.

_w_Fruehlingsoutfit_01
_w_Fruehlingsoutfit_02

Viele Variationen des „Kimono Tees“ von Maria Denmark habe ich schon genäht. Das Shirt ist so fix genäht, das kann man auch mal zwischendurch machen. Durch die überschnittenen Ärmel fällt das Einsetzen dieser komplett weg. Man näht eigenltich nur 4 Nähte sowie die Säume und Halsbündchen.

Die Hose ist auch selbst genäht. Gar nicht so einfach, da den passenden Schnitt für einen zu finden, der dann auch noch passt. Diese Hose aus Viskosestoff ist nach einem Schnittmuster von Burda entstanden. Sie geht super einfach und wird durch einen Gummibund gehalten.

Habt ihr auch schon eure Frühlings- und Sommergarderobe aufgestockt?

Ich muss hier noch einige Stoffberge abarbeiten. Die passen schon nicht mal mehr in meinen Schrank. Also ab an die Nähmaschine! 🙂

Eure Claudia

Verlinkt: RUMS

Jacke: Allegra von Milchmonster
Shirt: Kimono Tee von Maria Denmark (Freebook)
Hose: Burda

2 Kommentare für “Luftiges Frühlingsoutfit”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.