Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Das kennt doch sicherlich jeder. Man hat sich eine neue Hose gekauft und sie passt wie angegossen. Doch leider sind die Hosenbeine zu lang. Gerade bei Jeans möchte man gerne den ausgewaschenen Saum beibehalten und nicht abschneiden. Heute zeige ich euch, wie ihr Hosenbeine kürzt und den Originalsaum beibehaltet.

Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Als erstes ermittelst du die Länge, um die die Hose gekürzt werden soll. Ziehe dafür die Hose an und trage Schuhe dazu um die optimale Länge herauszufinden. Auf der Innenseite der Hosenbeine markierst du die halbe Breite, um die die Hose gekürzt werden soll z. B. mit einem Trickmarker oder Schneiderkreide. Meine Hose hier soll um 6 cm geküzt werden, also habe ich 3 cm Breite angezeichnet.  An dieser Linie klappst du das Hosenbein rechts auf rechts. Stecke die entstandene Saumfalte mit Nadeln fest. Die Seitennähte müssen hier aufeinander liegen.

Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Wähle ein farblich passendes Garn und eine entsprechende Nadel für deine Nähmaschine aus. Bei einer Jeans solltest du z.B. eine Jeansnadel verwenden. Außerdem benötigst du den Reißverschlussfuß deiner Nähmaschine.

Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Richte die linke Kante des Reißverschlussfußes an der alten Saumkante aus und setze die Nadelposition nach links. Nun nähst du einmal ringsum im Nahtschatten des Saums (Geradstich, 3 mm). Am Besten geht das, wenn du den Freiarm deiner Nähmaschine verwendest. An den Stellen, wo die Seitennähte übereinander liegen, lässt es sich oftmals schwierig nähen. Wenn du an diesen Stellen angelangt bist, versenke die Nadel im Stoff, hebe das Füßchen und gleiche den Höhenunterschied mit einem Stoffstück aus. Dann senkst du die Nadel wieder und nähst langsam weiter.


Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau FadenscheinHose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Bügle die Bruchkante und klappe den Saum nach oben. Wenn du die Hose um einige Zentimeter gekürzt hast, schneide die Saumfalte auf 1 cm zurück und versäubere die Schnittkante mit einem Zickzackstich oder deiner Overlock.

Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Nun kannst du die Saumkante zusätzlich auf der rechten Stoffseite im Nahtschatten absteppen.

Hose kürzen leicht gemacht | Nähratgeber | Frau Fadenschein

Und so sieht die fertig gekürzte Hose aus.

Ich hoffe ich konnte euch mit meiner kleinen Anleitung weiterhelfen und ihr traut ech nun ans Hose kürzen!

Eure Claudia

3 Kommentare für “Hose kürzen leicht gemacht | Anleitung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.