Bildschirmfoto 2015-10-20 um 11.17.41Heute möchte ich euch hier ein Ebook vorstellen, dessen Thema mir besonders am Herzen liegt! Die liebe Julia vom Kreativlabor Berlin​ hat ein Ebook zum Thema „Geld verdienen mit einem DIY Blog“ geschrieben. Über dieses Thema wurde in der Vergangenheit viel zu selten bis überhaupt nicht gesprochen. Es gibt ja große BloggerInnen in der Branche, die mit ihrem Blog ganz gut verdienen, aber selbst wusste ich zum Beispiel nicht, wie ich das anstelle.

Wenn ein Blog eine bestimmte Größe und Reichweite erreicht, trudeln auch immer mal Kooperationsanfragen ein. So ging und geht es auch mir. Und ich saß manchmal ganz schön hilflos da und wusste nicht, wie ich da eigentlich reagieren soll. Ich fragte mich, was ich für meine Arbeit verlangen soll. Oftmals wurde und wird mir angeboten, dass Produkte z.B. im Wert von 30 bis 50 € zur Verfügung gestellt werden und ich dann einen Artikel schreibe. Diese Art der Partnerschaft erscheint mit jedoch nicht ausgewogen, da ich mehr gebe als ich dafür bekomme. Denn schließlich möchte ich für meine Leser einen Mehrwert schaffen. Ein plumper Werbebeitrag kommt da nicht in die Tüte!

Julia schreibt in ihrem Buch, wie man mit solchen Anfragen umgehen sollte. Aber nicht nur das. Man erfährt alles über Einnahmequellen für DIY Blogs und wie man sie einbindet, aber auch Tipps und Tricks zum Umgang mit Kooperationspartnern und wie man an spannende Projekte herankommt.

Weitere Themen sind  folgende:

  • Wie holt man das Beste aus Fotos und Texten heraus?
  • Wie meldet man ein Gewerbe an?
  • Wie kann man seine Entwürfe und seine Marke schützen lassen?
  • Was sind die häufigsten Fehler von DIY Bloggern?

Abgerundet wird das Ebook mit vielen Erfahrungsberichten bereits bekannter und etablierder Blogerinnen aus dem DIY Bereich. Ich finde sowas immer total spannend, denn aus diesen Berichten kann man für sich selbst sehr viel ableiten. Außerdem gibt es im Ebook zu allen Kapiteln viele praktische Beispiele oder weiterführende Informationen, die entsprechend verlinkt sind. So kann man sich in bestimmte Themen noch weiter vertiefen.

Ich durfte das Ebook testlesen und habe es regelrecht verschlungen! Einige Dinge kannte ich schon, andere waren mir völlig neu!

Jedem DIY Blogger, der in Erwägung zieht mit seinem Blog Geld zu verdienen, kann ich dieses Ebook nur ans Herz legen! Für den super Preis bekommt man wirklich sehr viel Information auf 160 Seiten geboten!

Bildschirmfoto 2015-10-20 um 11.16.49

Ich hoffe, ich konnte euch mit diesem Tipp weiterhelfen!

Das Buch gibts übrigens im Shop von Kreativlabor Berlin.*

Eure Claudia

*Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.