_w_vicky_jeans_upcycling_01

In letzter Zeit sind ein paar alte Jeans meines Freundes in den Ruhestand gegangen. An einigen Stellen waren sie ziemlich zerschlissen und damit auch nicht für den Altkleidercontainer geeignet. Zum Wegwerfen fand ich sie dann aber doch irgendwie zu schade.

Dann hatte ich eine kleine Eingebung. Für den Geburtstag des Freundes brauchte ich noch eine kleine, selbstgemachte Beigabe zum eigentlichen Geschenk. Und mein Freund brauchte dringend mal einen eigenen Kulturbeutel. Denn im Urlaub immer alles nur in eine Kosmetiktasche zu quetschen, das ging nur bedingt – und meistens brauchten wir sowieso noch eine zweite Tasche für alles.

Lange Rede, kurzer Sinn. Ich habe die alte Jeans zerschnipselt und eine Big Vicky von pattydoo daraus genäht. Allerdings wollte ich gerne noch einen kleinen Akzent beibehalten, der jeanstypisch ist. Zuerst dachte ich an die Hosentasche, aber das war dann doch irgendwie zu viel des Guten. Also habe ich die Seitennaht der Jeans als Detail verwendet und diese so auf den Schnitteilen platziert, dass sie später mittig auf der Kosmetiktasche sitzt.

_w_vicky_jeans_upcycling_02
_w_vicky_jeans_upcycling_06

Zum ersten Mal habe ich als innere Verstärkung auch ein Bodenwischtuch verwendet. Die Vlieseline H 630, die ich sonst immer sehr gerne verwende, war mir bei meiner eigenen Kosmetiktasche irgendwie zu labberig. Die Tasche sollte mehr Stand haben und damit auch den jeanstypischen Charakter unterstützen. Das ging auch ganz gut. Nur beim Zusammennähen der Seitennähte am Reißverschluss war das etwas fummelig und meine Nähmaschine hatte ganz schön zu tun mit der Dicke des Materials. Da hatte sich meine Neuanschaffung meiner W6 3300 exclusive* wieder mal gelohnt. Ich liebe diese Maschine, die macht wirklich sogut wie alles mit und näht Sachen, da hätte meine alte schon längst gestreikt. Mit dieser Nähmaschine macht das Nähen wirklich sehr viel Spaß! Und sie ist so leise!

_w_vicky_jeans_upcycling_05
_w_vicky_jeans_upcycling_03

Alles in Allem hat das Nähen echt wieder gut geklappt, auch dank Inas Video zur Kosmetiktasche! Und mir gefällt das Ergebnis sehr gut. Sie ist klar, elegant und ohne viel Schnickschnack geworden. Männer stehen ja eh nicht so sehr auf gemusterte Stoffe. 😉

Ich freue mich, dass ich der alten Jeans ein neues Leben schenken konnte und hoffe, dass sie noch viele Jahre durchhält. Und ich bin schon gespannt, was mein Freund dazu sagt!

_w_vicky_jeans_upcycling_04

Habt ihr auch schon mal eine alte Hose oder ähnliches in etwas völlig neues verwandelt? Dann schreibt mir doch gerne mal einen Kommentar – vielleicht auch mit Link, denn ich bin sehr neugierig was ihr so gezaubert habt.

Nun habe ich noch die beiden Taschen der Jeans übrig – und ich habe auch schon eine Idee, was ich daraus noch mache!

Eure Claudia

Verlinkt: Creadienstag

*Affiliate Link

14 Kommentare für “Kulturbeutel aus alter Jeans | Upcycling”

  1. Die sieht super aus… ich Nähe derzeit an eine Handtasche aus einer meiner Jeans…. nur habe ich noch kein plan, was ich als Innenfutter nehmen soll und wie man ein Reißverschluss einnäht.

    • Dankeschön! 🙂 Ach, so schwer ist das gar nicht mit dem Reißverschuss! Nur keine Angst! In vielen Anleitungen ist das auch super beschrieben. 🙂 Und zur Not gibts Google und Youtube! 😉

  2. Sehr cool. Ich habe schon sehr viele Vickies und Big Vickies aus beschichteter BW genäht. Aber gerade für Männer hatte ich noch nichts Passendes und finde deine Jeans Version super Klasse. Das wird eines meiner nächsten Projekte, ganz sicher. Bin gespannt, wie meine Maschine mit dem dicken Stoff + Vlies klar kommt.

    • Danke! 🙂 Dann drück ich dir mal die Daumen, dass deine Nähmaschine mit macht. Mehrere Lagen Jeans sind schon nicht ohne. Am besten gaaaaanz langsam und mit dicker Jeansnadel nähen bei dicken Stellen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.