_w_Creativeworld_Paperworld_48

Nun habe ich mich durch all die Fotos vom Wochenende gewühlt und die schönsten herausgesucht. Allerdings sind es immer noch so viele, dass ich meinen Bericht über die Creativeworld und Paperworld in Frankfurt in zwei Teile aufteile. Ich möchte ja nicht, dass ihr visuell überflutet werdet. Ich werde hier auch keine Romane schreiben, sondern hauptsächlich die Bilder sprechen lassen. Also holt euch einen Kaffee oder Tee und lehnt euch zurück.

Los ging es am Samstag Morgen mit dem Bloggertreffen, das die Messe Frankfurt organisiert hat. So gab es interessante Tipps und Leitfäden, die meiner Bloggerkollegin Antje von madolescent liebt  und mir schon mal einen ersten Überblick lieferte. Nach einem kleinen Plausch mit Birgit von Garn & mehr stürzten wir uns ins Getümmel.

Die Trendschauen auf der Creativeworld und Paperworld boten einen guten Überblick, was gerade angesagt ist.

Die Tends zur Creativeworld habe ich euch ja hier schon einmal vorgestellt. Nun möchte ich sie noch mit mehr Fotos unterlegen.

Romantic: Transparent, zart, poetisch

_w_Creativeworld_Paperworld_13_w_Creativeworld_Paperworld_14

Die Idee mit den Lampenschirmen finde ich total hübsch! Hier wird Omas Häkeldeckchen neues Leben eingehaucht.

Artistic: Wild, unkompliziert und expressiv

_w_Creativeworld_Paperworld_16_w_Creativeworld_Paperworld_17

Gut, die Makrame-Blumenampel sind jetzt nicht mehr wirklich etwas neues für uns, trotzdem finde ich die Zusammenstellung durchaus gelungen. Auch die Wiederbelebung des Webens wird hier aufgegriffen.

Optimistic: Künstlerisch, ausgelassen, modern

_w_Creativeworld_Paperworld_21
_w_Creativeworld_Paperworld_20
_w_Creativeworld_Paperworld_19

Bei diesem Trend gab es viele Papiergirlanden zu sehen. Auch die Fadenbilder wurden thematisiert. Momentan sieht man diese ja recht häufig auf Blogs. Hier gab es schöne Interpretationen davon.

Meine Liebe zu gemusterten Papieren und deren Verarbeitungsmöglichkeiten wurde an vielen Ständen befeuert. Mir ist aufgefallen, dass hier die Japaner und Italiener eine wirkliche Vorreiterrolle übernehmen.

_w_Creativeworld_Paperworld_24
_w_Creativeworld_Paperworld_22
_w_Creativeworld_Paperworld_23
_w_Creativeworld_Paperworld_26

Am Stand von The Japanese Paper Place habe ich ein bisschen mein Herz verloren… Sov viele tolle Papiere!

Wunderschöne Papiere gab es auch bei tudi billo papers und dazu auch gleich noch hübschere Anwendugnspeispiele. Die nepalesischen Papiere sind im übrigen fast allesamt handgeschöpft und aus der Rinde des Seidelbaststrauches gefertigt.

_w_Creativeworld_Paperworld_05
_w_Creativeworld_Paperworld_07
_w_Creativeworld_Paperworld_06

Ein paar Stände weiter (oder Messehallen?) gab es noch eine tolle Origami-Collage zu bestaunen.

_w_Creativeworld_Paperworld_02
_w_Creativeworld_Paperworld_03

Groß thematisiert wurde auch das Material Beton, hier zu sehen am Messestand von Rayher. Da ich das auch schon immer mal ausprobieren wollte, haben mich die tollen Objekte für den Wohnraum sehr inspiriert.

_w_Creativeworld_Paperworld_11
_w_Creativeworld_Paperworld_12

Außerdem interessant: eine Farme mit Oxidationsmittel die einen Rost-Effekt erzeugt. Auf nahezu jedem Material.

_w_Creativeworld_Paperworld_04

Textildesign war auch ein interessantes Thema auf der Creativeworld. Am Messestand von KREUL wurden verschiedene Möglichkeiten auch live gezeigt.

_w_Creativeworld_Paperworld_09
_w_Creativeworld_Paperworld_10

So, jetzt könnt ihr erstmal bis morgen durchschnaufen. Dann gibt es Teil zwei hier auf dem Blog.

Eure Claudia

 

1 Kommentar für “Impressionen von der Creativeworld und Paperworld 2015 in Frankfurt | Teil 1”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.