_w_Faltenjulchen_01

Heute möchte ich euch einen Rock zeigen, den ich letztens mit meiner Schwester zusammen genäht habe. Jedes mal im Frühling habe ich den Drang, mir neue Klamotten zuzulegen. Kennt ihr das? Früher war es so, das ich „fertige“ Kleidung geshoppt habe. Heute jedoch gucke ich mir Schnittmuster und E-Books sowie passende Stoffe für eventuelle Nähprojekte an. Und um den Stoffstapel in meinem Schrank etwas zu dezimieren, kam mir das Faltenjulchen gerade recht.

_w_Faltenjulchen_02

Meine Schwester hat sich das angebotene Stoffpaket zum Schnitt gleich mit dazugekauft und ich habe türkisen Feincord und den kleingemusterten Stoff aus der letzten Frühlingskollektion von Hamburger Liebe verwendet. Die Konstruktion des Schnittes ging wirklich sehr leicht. Wer den Rock ebenfalls nähen möchte, sollte aber wissen, dass man noch die Nahtzugabe hinzurechnen sollte. Ebenfalls habe ich den Rock sechs Zentimeter länger gemacht, weil er mir doch recht kurz erschien. Das war eine gute Entscheidung, denn nun geht er bis kurz über die Knie. Dank des Bündchens sitzt er auch super bequem!

_w_Faltenjulchen_04

Nun ist mein Kleiderschrank um einen Rock reicher – und das wird sicher nicht der letzte gewesen sein. Außerdem schweben mir noch diverse T-Shirts vor, die ich noch nähen möchte. Es gibt also immer was zu tun! Ich zähle die Tage bis zum Stoffmarkt hier in Dresden. Bis dahin will ich mich, was den Stoffkauf angeht etwas zusammenreisen.

_w_Faltenjulchen_03

Damit schicke ich den Rock wieder zum Creadienstag!

Eure Claudia

1 Kommentar für “Frühlingsrock Faltenjulchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.