_w_Adventskranz_01

Nachdem ich ja schon berichtet habe, dass ein Familienmitglied Kerzen professionell verziert, habe ich mich nun auch einmal daran probiert. Da die Weihnachtsdeko dieses Jahr wieder mal auf den letzten Drücker pünktlich zum 1. Advent in unsere Wohnung eingezogen ist, musste natürlich noch ein Adventskranz her. Ich habe keinen Kranz im klassischen Sinne gebastelt – eher eine Reihe. Er war wirklich schnell gemacht und sieht doch ganz schick aus, wie ich finde. Schön schlicht als Ergänzung zu bunten Räuchermännchen und Weihnachtspyramiden in den klassischen Farben Rot, Weiß und Grün.

Wenn Ihr die verzierten Kerzen nachmachen wollt braucht ihr:

  • 4 Stumpenkerzen
  • Verzierwachs (Bastelladen)
  • scharfes Cuttermesser, Nadel oder Skalpell
  • kleines Holztablett oder ähnliches
  • Moos

_w_Adventskranz_02

Zunächst einmal solltet Ihr euch eine schöne Schrift aussuchen, die ihr verwenden wollt. Kosten- und lizenzfreie findet ihr zum Beispiel bei Fontsquirrel oder Dafont. Achtet darauf, dass die Zahlen recht schlicht und nicht allzu verschnörkelt sind. Umso einfacher habt ihr es später beim Ausschneiden.

Die Zahlen druckt ihr euch in der Größe aus, wie sie später auf der Kerze erscheinen sollen. Dann schneidet ihr sie am besten mit einem Cuttermesser aus. Damit bekommt ihr die Rundungen und Ecken besonders gut hin.

_w_Adventskranz_03

Als Nächstes legt ihr euch die ausgeschnittenen Zahlen auf eure Verzierwachsplatte und umfahrt die Konturen vorsichtig mit dem Messer, Skalpell oder der Nadel. Hier ist ein bisschen Fingerspitzengefühl gefragt – genau wie beim Ablösen des Wachses vom Trägerpapier.

_w_Adventskranz_04

Wenn Ihr die Zahlen abgelöst habt, nehmt ihr euch eure Kerzen her und bringt sie darauf auf. Ihr solltet das Verzierwachs gut andrücken. Durch die Körperwärme in den Händen klebt das Wachs dann an der Kerze fest.

_w_Adventskranz_05

Jetzt müsst ihr nur noch dekorieren. Ich habe ein kleines Tablett mit Moos ausgefüllt und meine Kerzen in Reihe daraufgestellt. Ihr könnt auch noch mit Holzsternchen oder ähnlichem dekorieren. Bei mir war dafür kein Platz mehr.

_w_Adventskranz_06

_w_Adventskranz_07

Wie immer bei Kerzen gilt natürlich: nie unbeaufsichtigt brennen lassen!

Ich wünsche euch eine schöne Woche! Endlich können wir guten Gewissens Glühwein, Plätzchen und Lebkuchen naschen.

Mein Beitrag wandert nach längerer Pause mal wieder zum Creadienstag und zu Gesines Weihnachtszauber.

Eure Claudia

 

3 Kommentare für “Last Minute Adventskranz selber machen”

  1. Hallo Claudia,

    Dein Adventsgesteck hast Du prima gemacht und die Arbeitsbeschreibung ist wieder sehr gut, sollte aber noch unbedingt eine Warnung enthalten wie z. B. :

    Bitte lassen Sie die Kerzen aus Sicherheitsgründen nie ohne Aufsicht brennen!

    Liebe Adventsgrüße
    Dein treuster Fan

  2. Das ist ja eine schöne Idee und mal etwas anderes. Auch deine Dekoration gefällt mir, mal schlicht und schön, nicht so viel Schischi. Toll.
    Liebe Grüße,
    Linda 🙂

  3. Liebe Claudia,
    sehr sehr schön ♥ und dazu noch perfekt, wenn der Advent plötzlich wieder ganz überraschend schon vor der Tür steht … lieben Dank für deinen Last Minute Rettungsplan :o)
    herzliche Grüße
    Gesine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.